Im April 2013 wurde zeit:raum Geschäftsführer und VFX-Experte Thorsten Hary zur Produktionsfirma Bad Robot nach Los Angeles eingeladen um dort an Star Trek Into Darkness zu arbeiten. Der zweite Film der J.J. Abrams Star Trek Reihe beinhaltet 1600 Visual Effects Shots von Industrial Light & Magic, Pixomondo, Atomic Fiction und der Bad Robot internen VFX-Unit Kelvin Optical Inc., bei der Thorsten Hary und Andrew Kramer von Videocopilot in enger Zusammenarbeit mit Regisseur J.J. Abrams Shots für den finalen Film beisteuerten.

Der Hollywood-Blockbuster Star Trek Into Darkness spielte weltweit knapp $500 Mio. ein und wurde 2014 für den Oscar in der Kategorie “Beste Visuelle Effekte” nominiert.
Regie
J.J. Abrams
Production
Bad Robot
Kategorie
Feature-Film

Let’s do something great.